Menü

23. Dezember: Christus starb für mich, also lebe ich für ihn!

Am 23. Dezember unseres Adventskalenders widmen wir uns einem zentralen Gottesfakt: “Christus starb für mich, also lebe ich für ihn”, basierend auf 2. Korinther 5:15. Diese kraftvolle Aussage führt uns in das Herz des christlichen Glaubens und der Nachfolge Jesu.

Christi Tod am Kreuz ist mehr als ein historisches Ereignis. Es ist der Wendepunkt in der Beziehung zwischen Gott und Mensch. Als Jesus für uns starb, zerstörte er nicht nur die Macht der Sünde über unser Leben, sondern eröffnete auch einen neuen Weg des Lebens für uns. In seinem Tod und seiner Auferstehung finden wir die ultimative Demonstration von Liebe und Opferbereitschaft.

Dieses Ereignis fordert uns heraus, unser Leben neu zu bewerten und neu auszurichten. Der Tod Christi für uns bedeutet, dass unser altes Leben – geprägt von Selbstsucht und Sünde – vorbei ist. Wir sind aufgerufen, unser Leben nicht mehr für uns selbst, sondern für Christus zu leben. Dieser Aufruf wandelt unsere Perspektive und unsere Prioritäten. Es geht nicht mehr darum, was ich will oder was mir wichtig ist, sondern darum, was Christus will und was Ihm wichtig ist.

Leben für Christus bedeutet auch, unsere Identität in Ihm zu finden. Wir sind nicht mehr definiert durch unsere Fehler oder durch das, was andere über uns sagen. Unsere wahre Identität liegt in dem, was Christus für uns getan hat. Wir sind gerechtfertigt, geliebt und angenommen – nicht durch eigene Leistung, sondern durch sein vollbrachtes Werk am Kreuz.

Dieses Bewusstsein führt zu einem Leben des “nehmenden Glaubens”, wie wir es in unserem täglichen Gebet ausdrücken. Wir ergreifen aktiv die Wahrheiten des Evangeliums und machen sie zu einem integralen Bestandteil unseres Lebens. Dieser Glaube befähigt uns, gerecht zu handeln und täglich aus der Kraft und Autorität zu leben, die uns durch Jesus Christus gegeben wurde.

Die Adventszeit, eine Zeit des Wartens und der Hoffnung, erinnert uns daran, dass das neue Leben in Christus schon jetzt beginnt. Es ist eine Einladung, tiefer in die Beziehung mit Jesus einzutauchen und sein Leben in uns wirken zu lassen. In dieser Zeit erkennen wir, dass wahres Leben nicht in dem besteht, was wir tun, sondern in dem, wer in uns lebt – Jesus Christus.

#ChristusStarbFürMichAlsoLebeIchFürIhn #23Dezember #NehmenderGlaube #VollbrachtesWerkDesKreuzes #Adventszeit #Adventskalender #Inspiration #Adventsandacht #geistlicherInput #HerzschlagGottes

Vielen Dank fürs Lesen! Wir, Alisa und Danijel Cvetko, möchten Sie einladen, Teil unserer Gemeinschaft auf Projekt2222 zu sein. Besuchen Sie unsere Website für weitere inspirierende Inhalte und tiefergehende Einblicke. Folgen Sie uns auf Telegram, um aktuelle Nachrichten und Inspirationen zu erhalten. Teilen Sie unsere Botschaft, abonnieren Sie unseren Kanal und hinterlassen Sie Ihre Gedanken und Kommentare. Wir schätzen Ihre Teilnahme und Ihr Feedback sehr.

Teilen Sie den Beitrag:

Verwandte Beiträge

24. Dezember: Jesus ist mein Friede!

Am Heiligabend, dem 24. Dezember, stellt unser Adventskalender die besondere Gottestatsache “Jesus ist mein Friede” in den Mittelpunkt. In Anlehnung an Epheser 2,14 unterstreicht er den Frieden, den Christus für alle Menschen geschaffen hat. Er betont einen Frieden jenseits von Konflikten und ermutigt dazu, an Christus zu glauben und seinen Frieden, seine Hoffnung und seine Freude weiterzugeben. Besuchen Sie Projekt2222 für mehr Inspiration. #JesusIsMyPeace #AdventSeason #ChristmasEve

Weiterlesen

21. Dezember: Ich bin ein Tempel des lebendigen Gottes!

Der Beitrag befasst sich mit dem Bibelvers 2. Korinther 6,16, der die tiefe Wahrheit hervorhebt, dass der Mensch ein Tempel des lebendigen Gottes ist. Wenn wir uns diese Realität zu eigen machen, müssen wir ein verändertes Leben führen und Gottes Gegenwart durch unsere Gedanken und Taten zum Ausdruck bringen. Die Botschaft klingt in der Adventszeit nach und fordert uns auf, uns darauf vorzubereiten, Jesus in unserem Leben als würdigen Wohnsitz aufzunehmen.

Weiterlesen